1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Asien-Forum! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über China, Japan, Thailand, Indien und alle anderen Länderund Kulturen Asiens

Nepal: Langfristig wohnen, arbeiten, visa , Behoerde- usw.

Dieses Thema im Forum "Leben in Nepal, nepalesische Kultur" wurde erstellt von hajurbaba, 18 September 2012.

  1. hajurbaba

    hajurbaba New Member

    Nepal ist ein sehr gutes Auswanderland fuer junge Leute, die innovativ sind auf verschiedenen Gebieten; Die Berufe, die ich nun erwaehne sind hier in Nepal erfolgreich durch Europaer und andere Asiaten, Amerikaner usw zum Teil schon in die Praxis umgesetzt. Trotzdem ist die Nachfrage nach diesen Professionen immernoch sehr gross.Gefragte Berufe : Hotel-Manager, Restaurant-Manager, Berufsschul-Fachlehrer, Landwirtschafts_Ingenieure, Tieraerzte, Zahnaerzte, Baeckermeister, Metzgermeister ,Chef-Koeche, Bildende Kuenstler, Musiker, Fahrzeug-Elektronik-Ingenieure und Techniker im Bereich Reparatur von Geraeten, die von Elektronik abhaengig sind. Haupt-Arbeitgeber fuer Auslaender ist die Touristen -Industrie, Hotel und Gaststaettengewerbe und Lebensmittel-Technologie, Konservenfabriken, etc. Nepal ist immerhin die Schweiz von Sued-Asien (im Werden begriffen...klar...noch immer ein Entwicklungsland, aber seit Kurzem gehts hier alles sehr schnell)

    Man kann vom Ausland aus wenig machen um in diese Arbeitsplaetze vor zu dringen. Man muss sowas vor Ort erledigen...die Nepali sind Schreibfaul und Antwort-schreib-faul. Mehr als die Haelfte der Auslaender, die sich hier neidergelassen haben sind sowieso selbstaendig und Arbeitsgeber. Man sucht seine Nische, mietet ein paar Gebaeute und faengt einfach an. Jeder Auslaender, ob Tourist oder Non-Tourist, darf ein US Dollar oder EURO Knto in einer Nepalischen Bank einrichten. Passport genuegt...visa ist dazu nicht noetig...die Banken kucken nicht aufs Visum.... Viele Touris machen Export-Import-Geschaefte mit einem solchen Konto und regeln das bequem alles von zu Hause. Wer sein Touristen Visum von 3 Monaten in der letzten Woche vor Ablauf in ein Non-Tourist Visa umsetzt, kriegt ein halbes Jahr extra als Non-Tourist um sich eine passende Investitions-Grundlage aus zu suchen. das kann jeder Nepali Advokat fuer dich sofort regeln. Das kostet etwa 500 EURO um die Papiere zu regeln. Ein Non-Tourist-oder Survey-Visa kann auch danach monatlich verlaengert werden, wenn eine Firmen-Registrations_Anfrage laeuft beim Department of Industry.

    Die sind etwas traege und dass kann bis zu weitere drei Monate dauern. Waehrennd dieser ganzen Zeit kann man im Land verbleiben. Man nimmt sich einen Betriebs-Buchhalter und einen Teilzeit-Advokat und diese erledigen allen Buerokram . Ist ein Betrieb (eine (P) LTD einmal registriert, dann darf der Eigentuemer als Auslaender im Namen des Betriebes Immobilien kaufen, Land kaufen, bauen usw. Gaststaette, Resort, Sauerkrautfabrik (hah...die gibts hier in Nepal noch nicht, aber Weisskohlschwemme schon. Ich mach immer mein Sauerkraut selbst und alle Leute von meiner Belegschaft reissen sich drum. Das waehre ein Schalger! Ne Sauerkohl-Fabrik...waehre ich juenger...ich wuerde... Ich glaub sogar, dass es Firmen in Europa gibt die einem da helfen.Jedenfalls hab ich das mal gelesen, dass es in Polen Fabrik-Einrichtungen gibt, die man auf Lease nach Entwicklungslaender verschicken lassen kann und dort mit den Einheimischen eine Wurstfabrik oder Sauerkraut -Konserven-Fabrik anfangen kann und dass die Maschinerie sich meist selbst ab bezahlt.

    Einschreibung eines Betriebes dauert etwa 2 Monate. Der Haken: Man muss ein Betriebs_Bank-Konto einrichten und minimal 25000 US Dollar in Nepalesische Rupien als Start-Kapital vorweissen..
    Einen einheimischen Geschaftspartner oder share-holders braucht man seit 7 Jahren hier nicht mehr. Man darf einen Betrieb als Auslaender alleine besitzen. Set allerneusten darf jeder Auslaender, selbst ein Tourist, in Nepal privat ein Appartement kaufen und besitzen...untervermieten, weiter verkaufen...etc. Das ist das allerneuste.

    http://sujalshakya.com.np/news/nepal...buy+apartments


    Nach dem Non -Tourist Visa bekommt man ein Multiple Entry Business Visa von zwischen 1 bis 5 Jahren je nach Groesse der Investition. Diese Visas muessen nach Ablauf automatisch erneuert werden beim Immigration Office , gannz einfach indem man mit Hilfe eines Auditors nachweist, dass der Betrieb noch am laufen ist...am besten mit ein paar einheimischen Mitarbeiter/innen...die braucht man hierzulande eh!

    Wer Reise-oder gar Auswanderplaene zu Nepal hegt sollte auf alle Faelle vorher ein paar gute Informationen sammel. Sowohl Einzelreisende als auch Gruppenreisende kommen all zu oft nach Nepal ohne vorher etwas ueber Land und Leute gelesen zu haben und das kann zu peinlichen Ueberraschungen fuehren sowohl beim Besucher als auch bei den Einheimischen.

    Expatriates, kurz Expats...also Auswanderer, die schon lange hier sind, machen ueber Touristen; Gruppenreisende und Einzelreisende allerlei Witze. "Da sind sie wieder...die dumpfen Neckermaenner, Neckermann-Reisende sind Meckermann und Meckerfrau- etc. Einzelreisende sind of Blindgaenger. Ein Blindgaenger ist jemand , der dauernd mit dem Reisefuehrer-Taschenbuch in der Hand rumwedelt anstelle sich selbst ein Bild zu formen und eigene Beobachtungen zu machen. Wer will schon zu diesen Leuten zaehlen?

    Bei Auswander-Plaenen wirds dann noch wichtiger, dass man sich darueber orientiert, was im Wunsch-Land oder Traum-Land abgeht. Shangri-La...da will ich hin! Na klar...jeder hat ein Recht darauf seine Traueme war zu machen...aber man muss auch ganz nuechtern dafuer sorgen, dass der Lebenstraum kein Alptraum wird. Nepal gehoert typisch zu den Entwicklungslaendern die einem nur zwei Moeglichkeiten zur Wahln lassen: Man kommt her und wird verzaubert oder man dreht sich um und haut rasendschnell wieder ab hier.

    Man kann sehr viel ueber ein Land lernen, wenn man die wichtigsten Nachrichten Websites regelmaessig besucht und liest. Hier ein paar (Englische) Nachrichten-Seiten ueber Nepal. Halt dann mal selbst in die Suchmaschine eintragen: www.nepalnews.com www.myrepublica.com/portal/ und www.ekantipur.com/en/

    Ich selbst bin wie schon eher erwaehnt seit 24 Jahre in Nepal und so zu sagen ein Grosswesir wenn es um Land und Leute geht. Gerne beantworte ich Euch alle Fragen zu dem kleinen Traumland am Fusse des Maechtigen Himalaya-Gebirges!

    Namaste [​IMG]
     
    Margit gefällt das.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen