1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im Asien-Forum! Registriere Dich kostenlos und diskutiere mit über China, Japan, Thailand, Indien und alle anderen Länderund Kulturen Asiens

Wie sicher ist das Reisen in China?

Dieses Thema im Forum "China-Reisen" wurde erstellt von hayla, 25 Februar 2011.

  1. hayla

    hayla New Member

    Bei dem Stichwort China denke ich nicht nur an das kulturell interessante Land mit den vielen Einwohnern. Viel mehr denke ich auch an den Platz des Himmmlischen Friedens und an den Studentenaufstand, der dort niedergeschlagen wurde. Ist China ein unruhiges, oder ein sicheres Land, in dem sich Touristen frei bewegen können?
     
  2. Walter

    Walter Administrator Mitarbeiter

    Ich halte es für Touristen sehr sicher. Aber Chinese würde ich nicht unbedingt gerne sein wollen.
     
  3. momo

    momo New Member

    Ich denke auch, dass die Chinesen im Fokus der Weltöffentlichkeit stehen. Wenn Devisen ins Land kommen sollen, können sie es sich nicht leisten, dass den Touristen etwas passiert.
     
  4. wano79

    wano79 New Member

    Man kann sich genauso gut fragen, wie sicher es für Touristen ist, in Deutschland Urlaub zu machen. Es gibt immer viele sichere Regionen und ein paar Straßenzüge, in die man sich besser nicht verirren solte...
     
  5. ellie

    ellie New Member

    Hey
    Ich glaub das China für Touristen sehr sicher ist vorallem sind die Chinesen sehr Gastfreundliche Menschen ich würde auch ohne bedenken dort hin Reisen, ind das hat wano79 schon recht es gibt überall eine dunkle Gasse die man besser ausläßt und wenn man sich richtig informiert und sich eventuell auch einen Reisführer nimmt wenn man Ausflüge machen will kann auch so gut wie nichts passieren.
    by ellie
     
  6. Lifthrasir

    Lifthrasir Member

    Auch ich bin der Meinung, dass China für Touristen ein sicheres Land ist, obwohl ich noch keine Erfahrungen als typischer ausländischer Tourist in China gemacht habe.

    Doch ich kann eben aus meinen alltäglichen Erfahrungen sprechen. Wie in jedem Land, selbst dem Heimatland, gibt es ungeschriebene Gesetze, die sollte jeder befolgen, wenn ein weitesgehendes sicheres Leben oder sicherer Reiseverlauf angestrebt wird.
    In China lautet eine Deviese - esse als "Lao Wai" (Langnase) nicht an Garküchen auf der Strasse, wenn du den Rest deines Urlaubs nicht mit Magenkrämpfen auf der Toilette verbringen willst.
    Wenn du etwas kaufen möchtest, sei dir sicher es gibt einen kräftigen "Lao Wai" Aufschlag - als streiche mindestens 70% vom genannten Preis und feilsche was das Zeug hält und sei dir gewiss, am Ende landet doch mehr Geld in der Geldbörse des Verkäufers, als wenn der Kunde ein Chinese gewesen wäre. Aber auch Chinesen haben Hunger und wenn dir das Objekt der Betrag wert ist - freu dich und grübel nicht!
    Besuche keine dunklen Gassen alleine, wenn du nicht Bruce Lee bist!
    Willst du am nächsten Morgen als allein reisender Mann nicht mit Schädelbrummen und nicht um mindestens deine Geldbörse erleichtert aufwachen, nimm dir kein Mädchen mit auf dein Hotelzimmer! (Diese Erfahrung habe ich nicht persönlich gemacht ;) )
    Benötigst du Medizin, kaufe nie die Billigste, denn es sterben jährlich hundert tausende Chinesen wegen kopierter Medizin.

    Ausländer gelten in China nicht nur als auffällig, sondern auch als eine Besonderheit und reich! Ausländern wird auch Sicherheitsmäßig viel Aufmerksamkeit geschenkt - aber eben nicht nur Sicherheitsmäßig, sondern auch Spitzbübisch, weil Ausländer eben immer als reiche Leute gelten. Besonders zu Reisen vor und um das Frühlingsfest (Chinese New Year) steigen materielle Strafdelikte sprunghaft an. Arbeiter, die nicht genug Geld verdient haben, versuchen ihre Kasse auf andere Art und Weise aufzubessern um in der Heimat zum Frühlingsfest den Daheim gebliebenen etwas bieten und zeigen zu können.
    Die Straftaten dehnen sich soweit aus, dass ganze Telefonleitungen demontiert/geklaut werden, weil das Kupfer verkauft werden kann, oder fehlende Gullideckel aus Eisen plötzlich klaffende Löcher in der Strasse hinterlassen, weil jemand der Meinung ist besser er habe ein paar Yuan mehr in der Tasche und der Achsbruch eines Autos in seiner Denkweise keinen Platz hat, besitzt er doch selber kein Auto.
     
  7. Pantitlan

    Pantitlan New Member

    Definitiv sehr sicher. Vermutlich sicherer als Europa. Denn auch in den Grosstädten gibt es wirklich schlechten Gegenden mit hoher Kriminalität. Einzig Dongguan in Südchina hat einen schlechten Ruf. Aber die Stadt ist es so hässlich, dass du dort nicht freiwillig hingehst... :)
     
  8. DCAHAmburg

    DCAHAmburg New Member

    Auch nach langer Zeit lohnt es sich, noch einmal einen Blick auf die Sicherheit in China zu setzen. Als Tourist hat man in China meistens einen Sonderstatus, kaum jemand traut sich, Dir etwas anzutun. Doch auch hier gibt es Taschendiebe...Also immer gut aufpassen! Ich habe mich auf allen meinen Reisen durch Asien in China immer am sichersten gefühlt. Auch als Frau alleine zu reisen ist in China einfacher als anderswo in Asien.
     
  9. ChinaHamburg

    ChinaHamburg New Member

    Ich finde auch, dass man in China sehr sicher ist. Taschendiebe gibt es ja fast überall...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. hatsumomo
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.423
  2. Tommy
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    2.146

Diese Seite empfehlen